SICHERHEIT DURCH BRAND- UND EXPLOSIONSSCHUTZ

Brandschutz

Das Aufgabengebiet des Brandschutzes, in das wir in der Zwischenzeit fast 40 Jahre Erfahrung einbringen, setzt sich aus den Bereichen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes zusammen. Dabei gliedert sich der vorbeugende Brandschutz noch in die Unterbereiche

  • Baulicher Brandschutz
  • Anlagentechnischer Brandschutz und
  • Organisatorischer Brandschutz

Wir haben unsere Kernkompetenzen im Bereich Brandschutz auf den abwehrenden sowie organisatorischen Brandschutz ausgerichtet. Im Segment abwehrenden Brandschutz befassen wir uns unter anderem mit:

  • Risikoanalysen sowie der
  • Brandschutzbedarfsplanung

für kommunale Feuerwehren und im Segment organisatorischer Brandschutz mit

  • Gefährdungsbeurteilungen für Großenergiespeicher
  • Erstellung von Sicherheitskonzepten für Veranstaltungen
  • Erstellung von Gefahrenabwehrplänen
  • der Gestellung von externen Brandschutzbeauftragten mit möglicher Rabattierung beim Feuerversicherer
  • Stellung von Sicherheits-, Brandschutz- und Gasschutzposten
  • der Schulung und Ausbildung von Brandschutz- und Evakuierungshelfern sowie Brandschutzbeauftragten und der Fortbildung
  • Organisation, Durchführung und Überwachung von Evakuierungsübungen
  • der optimalen und wirtschaftlichen Ausstattung von baulichen Anlagen mit Kleinlöschgeräten (Handfeuerlöschern)
  • der Durchführung von Begehungen und Auswertungen in Vorbereitung auf Audits, Überprüfungen durch die Feuerversicherer, Behörden oder der Brandsicherheitsschau

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen weiter und freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 3441 71 82 75 0

+49 3441 68 88 46 0

info@gerhardt-ingenieure.de

Explosionsschutz

Im diesem Aufgabengebiet befassen wir uns mit dem theoretischen und praktischen Explosionsschutz. Dabei gliedert sich dieser in folgende Themenbereiche:

  • Primärer Explosionsschutz (Vermeidung explosionsfähiger Atmosphären). Hier wird ermittelt, ob Stoffe oder Gemische explosionsfähige Atmosphären (e.A.) und in derer Folge gefährliche explosionsfähige Atmosphären (g.e.A.) erzeugen und wie sie verhindert werden können.
  • Sekundärer Explosionsschutz (Vermeidung wirksamer Zündquellen). Dieser Bereich dient der Ermittlung möglicher Zündquellen und der Vermeidung der Entzündung von g.e.A.
  • Tertiärer Explosionsschutz (Konstruktiver Explosionsschutz). Hier wird ermittelt wie die Auswirkungen einer Explosion auf ein unbedenkliches Maß reduziert werden können.

Hier helfen wir Ihnen und unterstützen Sie bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen nach Gefahrstoffverordnung. Diese müssen vor der Beschaffung von Gefahrstoffen bzw. Stoffen, die e.A. erzeugen können und Arbeitsmitteln, in denen diese Stoffe ver- oder bearbeitet werden, erfolgen. Kommen die Gefährdungsbeurteilungen zu dem Ergebnis, dass Explosionsgefahren vorliegen, erstellen wir mit Ihnen gemeinsam die notwendigen Explosionsschutzkonzepte. Nach Umsetzung der Maßnahmen und vor Verwendung der Stoffe, Gemische bzw. Arbeitsmittel erstellen wir mit Ihnen gemeinsam die notwendigen Explosionsschutzdokumente.

Wir unterstützen Sie mit unserem Know how im Rahmen von Genehmigungsverfahren, Umbaumaßnahmen sowie Revisionen, Turnarounds, Anlagenstillständen und bei der fachlichen Abnahme von Bau- und Revisionsmaßnahmen.

Zu unserem Service gehören hierbei:

  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Erstellung von Explosionsschutzkonzepten und Explosionsschutzdokumenten
  • Schulungen und Seminare auf diesen Gebieten
  • Stellung von externen Explosionsschutzbeauftragten
  • Begehungen mit anschließender Auswertung
  • Zukunftsweisende Konzepte