Beauftragung und Zusammenarbeit mit Fremdfirmen

Beauftragung und Zusammenarbeit mit Fremdfirmen

Das eintägige praxisnahe Seminar

Zielgruppe

  • Unternehmer, Geschäftsführer
  • Führungskräfte
  • Betriebs- und Personalräte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Arbeitsmediziner
  • Beschäftigte

IHR NUTZEN

  • Sie erhalten wichtige Hinweise zum Umgang mit Fremdfirmen
  • Sie lernen die wichtigsten Unterschiede der einzelnen Vertragsarten (Werkvertrag, Dienstvertrag) und deren Abgrenzung zur Arbeitnehmerüberlassung
  • Kostenersparnis bei Fremdfirmeneinsatz
  • Das theoretische Wissen erläutern wir Ihnen an Hand von Fallbeispielen

Durch die Umsetzung des Gelernten können Sie die Sicherheit Ihrer Beschäftigten und der der Fremdfirmenmitarbeiter erhöhen

ALLES ÜBER DIESES SEMINAR

BESCHREIBUNG

Warum dieser Kurs?

Beabsichtigt, entsprechend der Betriebssicherheitsverordnung, ein Arbeitgeber (Auftraggeber) in seinem Unternehmen, durch eine betriebsfremde Person (Auftragnehmer), Tätigkeiten ausführen zu lassen, so darf er dafür nur solche Auftragnehmer beauftragen, die über die für die geplanten Arbeiten erforderliche Fachkunde verfügen.

Der Arbeitgeber, als Auftraggeber, hat die Auftragnehmer, die ihrerseits Arbeitgeber oder Selbständige sind, über die von seinen Arbeitsmitteln ausgehenden Gefährdungen und über unternehmensspezifische Verhaltensregeln zu informieren. Der Auftragnehmer hat den Auftraggeber und alle andere Arbeitgeber über die Gefährdungen, die durch seine Tätigkeiten für Beschäftigte des Auftraggebers und alle anderen Arbeitgeber zu informieren.

Was Sie lernen

In diesem Seminar erklären wir Ihnen, dass was Sie bei der Auswahl, der Beauftragung sowie der  Kontrolle von Fremdfirmen beachten sollte. Wir erläutern Ihnen die verschiedenen möglichen Vertragsarten, deren Besonderheiten und Unterschiede. Sie wissen, worauf Sie im speziellen achten müssen, wo Ihre Verantwortung auch gegenüber den Fremdfirmenbeschäftigten liegt und wie Sie den Fremdfirmeneinsatz sicher abstimmen und koordinieren können, um die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen.

KURSINHALE

Die Kursthemen

  • Rechtsgrundlagen
  • Vertragsarten
  • Vom Einkauf bis zur Endabnahme
    • Ausschreibung
    • Angebotsvergleich
    • Auftragsvergabe
    • Ausführung der Leistung
    • Abnahme
  • Praxisbeispiele
  • Rechtliche Verantwortung von Auftraggeber und Auftragnehmer
  • Abschlussdiskussion
KURSABLAUF

1 Tag (8 Unterrichtseinheiten a. 45 Minuten) Theorie mit Praxisbeispielen

PREISE & LEISTUNGEN

Topleistung für einen guten Preis.

Unser Preis: 335,00 EUR zzgl. gesetzl. MwSt.

Unsere Leistungen für Sie:

  • 8 Unterrichtseinheiten
  • kostenlose Pausenverpflegung
  • kostenlose Kaltgetränke
  • Fachreferenten mit langjähriger Praxiserfahrung
  • Seminarunterlagen
  • Teilnahmebestätigung
BUCHUNGSHINWEIS

Bitte beachten Sie, dass Ihre Buchung kostenpflichtig sein kann.
Eine verbindliche Reservierungsbestätigung erhalten Sie mit einer Rechnung unverzüglich nach Zahlungseingang.

Gerhardt Ingenieurgesellschaft UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Karl-Mark-Straße 3
06712 Zeitz

Tel.: +49 (0)3441 718 275 0
E-Mail: r.eckel-gig@t-online.de

SEMINAR BUCHEN

INHOUSE ANFRAGEN

Sie möchten einen Kurs als Inhouse-Seminar durchführen?
Rufen Sie hier an:
03441 718 275 0
oder nutzen Sie unser Anfrageformular

Einfach via E-Mail für dieses Seminar anmelden

Ihre Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Seminars verwendet

51 Beauftragung und Zusammenarbeit mit Fremdfirmen
*) ab 3 Seminarplätze und auf jeden weiteren gebuchten Platz 2% Rabatt!
Wird gesendet

Allgemeine Geschäftsbedingungen
(AGB)

Mit Ihrer Registrierung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für dieses Kursangebot an. Bitte nehmen Sie eine Registrierung nur vor, wenn Sie die AGB gelesen haben.

Fragen zum Kurs oder AGB?

Es ist noch etwas unklar? Sie haben noch weitere Fragen zum Kursangebot oder den AGB?

03441 718 275 0
03441 22 65 67
gerhardt-ig@t-online.de