ARBEITSSICHERHEIT UND GESUNDHEITSSCHUTZ AM ARBEITSPLATZ

Arbeitsschutz

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, ob Sie an Ihrem Platz sicher arbeiten? Sind Sie sicher, ob der Kollege*in neben oder gar über Ihnen auch sicher arbeitet? Wie sind Sie bei Ihrer Arbeit gesichert? Das ist oftmals gar nicht so einfach zu beantworten und selbst Helm und feste Schuhe sind in Ihrer (Sicherheits-) Wirkung begrenzt. Es lohnt sich öfter ein Rundblick und weil vier Augen mehr sehen als zwei, gibt es uns. Auf Baustellen möchte man manchmal sogar sechs oder acht Augen haben. So wie sich eine Baustelle wandelt, so ändert sich auch deren Gefahrenspektrum. Sicher ist nur, was sicher gemacht, gepflegt und auf Sicherheit geprüft wird.

Doch nicht nur das persönliche empfinden spielt hierbei eine große Rolle, denn als Unternehmer sind Sie für den wirtschaftlichen Erfolg verantwortlich. Gerade im Bereich Arbeitssicherheit lassen sich, zum Beispiel durch gezielte Investitionen und der Reduzierung von Unfallkosten, effizient Kosten sparen. Gleichzeitig steigert man die Sicherheit im Unternehmen und so sollte man der Arbeitssicherheit eine große Rolle zusprechen. Hinzu kommt, dass der Gesetzgeber von Arbeitgebern fordert, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern. Dies gilt in allen Tätigkeitsbereichen. Durch die Novellierungen des Arbeitsschutzgesetzes in den letzten Jahren und den dazu erlassenen Rechtsverordnungen, ergeben sich neue Anforderungen und um Haftungsrisiken zu minimieren, ist es unerlässlich diese zu kennen und umzusetzen.

In den letzten Jahren entwickelte sich der Arbeitsschutz weg von der reinen technischen Verhinderung von Unfällen, hin zu einer umfassenden Prävention. Dies bedeutet auch, dass die psychologischen Faktoren der Arbeit immer mehr an Bedeutung gewinnen und die technischen Aspekte der Arbeitssicherheit ergänzen. Unsere Fachleute unterstützen Sie bei Strukturierung und Organisation Ihres betrieblichen Arbeitsschutzes.

Unser Service für Sie

  • Beratung und externe Betreuung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Erstellung von Sicherheitskonzepten für Veranstaltungen
  • Stellung von Fachkräften für Arbeitssicherheit auf Baustellen
  • Stellung von Sicherheits-, Brandschutz- und Gasschutzposten
  • Auf- und Ausbau des betrieblichen Arbeitsschutzes
  • Beratung bei Beurteilung von Arbeitsbedingungen
  • Regelmäßige Betriebsbegehungen
  • Planung von Schutzmaßnahmen
  • Durchführung von Sicherheitsunterweisungen
  • Beratung bei Gestaltung, Auswahl und Einsatz von Arbeitsmitteln und Schutzausrüstung
  • Beratung beim betrieblichen Gefahrstoffmanagement
  • Beratung zu neuen gesetzlichen Anforderungen
  • Teilnahme an Arbeitsschutzausschusssitzungen (ASA)
  • Ursachenanalyse von Arbeitsunfällen
  • Beratung und Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Brandschutz
  • Schulungen

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen weiter und freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 3441 71 82 75 0

+49 3441 68 88 46 0

info@gerhardt-ingenieure.de

Gesundheitsschutz

Der betriebliche Gesundheitsschutz beschäftigt sich tiefgründig mit den langfristigen Auswirkungen der Arbeit auf die Gesundheit der Beschäftigten. Ausfallzeiten von Beschäftigten bedeuten teilweise hohe Kosten für die Unternehmen. Besonders in kleinen und mittleren Unternehmen kann der Ausfall eines Beschäftigten zu empfindlichen Störungen im Betriebsablauf führen. Dem entgegen zu wirken, liegt naturgemäß im unternehmerischen Interesse. Vermiedene Gesundheitsgefahren und Unfälle am Arbeitsplatz lassen sich als Leistungsvorsprung gegenüber Mitbewerbern aufrechnen.

Sparen wir uns aber lieber wissenschaftliche Details, folgen wir dem Bauchgefühl und der eigenen Erfahrung: Alles, was stinkt, staubt und raucht kann mit Gesundheitsgefährdung einhergehen. Klebstofftube und Pinselreiniger, Zementstaub und Batteriesäure – all das bei geschlossenen Fenstern – braucht wohl nicht kommentiert werden. Hingegen lohnt sich der Gedankenanstoß, ob beispielsweise ein Bauarbeiter nach seiner Berufsausbildung automatisch als “staubresistent” eingestuft werden kann oder ein Chemiker weitgehend “säurefest” sein muss. Zudem gehört der Gesundheitsschutz neben der Arbeitssicherheit zu den Unternehmerpflichten nach dem Arbeitsschutzgesetz. Doch leider wird in diesem Bereich noch immer zu wenig getan. Mit unserer Hilfe können Sie dem entgegenwirken und somit Ihre Arbeitnehmer schützen.  Unsere Fachleute unterstützen Sie bei Strukturierung und Organisation Ihres betrieblichen Gesundheitsschutzes.

Unser Service für Sie

  • Beratung und externe Betreuung
  • Gestellung eines geeigneten Koordinators nach Baustellenverordnung (Sicherheits- und Gesundheitsschutz Koordinator (SiGeKo)) sowie nach § 8 Arbeitsschutzgesetz
  • Ausbildung zum SiGeKo und Weiterbildung der SiGeKo
  • Unterstützung bei oder Einführung von Gesundheitsmanagement

5 Bausteine für einen im  Arbeits – und Gesundheitsschutz gut organisierten Betrieb

  • Arbeitsbedingungen analysieren
  • Beschäftigte sensibilisieren und beteiligen
  • Aus Fehlern lernen und Arbeitsschutz planen
  • Führen, fördern und organisieren
  • Unfallfreie und vorbildlich handelnde Teams betriebswirksam honorieren