Warum Sie Spielplätze sicher betreiben sollten und wie das geht

Erodierte Stangen, weit hervorstehende Schrauben, ungenügende Standfestigkeit. Nicht selten begegnen uns Spielplätze und Spielgeräte im öffentlichen Raum, die sollten mit einem Warnschild „Achtung Spielplatz“ versehen werden.  Stattdessen meinen offensichtlich diese und jene Betreiber ihre Pflicht getan zu haben, indem sie Schilder anbringen wie „Benutzung auf eigene Gefahr“ oder „Eltern haften für ihre Kinder“.  Das ist ein gefährlicher Trugschluss! Denn die Gesetzeslage ist eindeutig.

Ob Gemeinde, Architekt oder Elterninitiativen – wer Spielplätze und Freizeitanlagen plant oder betreibt, ist im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht für die Sicherheit verantwortlich und haftet für Unfallfolgen. Zum Schutz der Kinder fordert die DIN EN 1176 ein Sicherheitsmanagement durch den Betreiber. Dazu gehören regelmäßige Spielplatzkontrollen bzw. Spielplatzinspektionen.

Der Betreiber des Spielplatzes ist dazu verpflichtet, eine entsprechend geeignete Person mit dieser Aufgabe zu betrauen. Voraussetzung ist die persönliche und fachliche Eignung.

So sind die Verkehrssicherungspflichten in unserem Seminar „Der sichere Spielplatz“ kurz beschrieben.

Was das eintägige Seminar vermittelt

Die Seminarteilnehmer kennen die Verkehrssicherungspflicht und wie sie in der Praxis umgesetzt werden.
Wir beantworten Fragen zu Versicherungs- und Haftungsangelegenheiten bei bestehenden Spielplätzen wie bei neu installierten Spielgeräten.
Sie erhalten einen Einblick in das Unfallgeschehen und die aktuelle Rechtsprechung. Das Seminar vermittelt Kenntnisse wie Verantwortliche Gefahrenquellen erkennen, vorausschauend abwenden und bestehende beseitigen.
Das Seminar vermittelt Ihnen Wege zu einem wirksamen Sicherheitsmanagement.

Und der Nutzen für Sie?

  • Sie wissen, worauf es bei der sicheren Durchführung von Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten ankommt.
  • Sie planen ihre Spielplätze rechtssicher und beugen Unfällen vor.
  • Als Verantwortliche(r) sind Sie über aktuell geltendes Recht und den neuesten Stand der Technik informiert.
  • Sie wissen, worauf bei der Auswahl von Sachkundigen für Inspektionen zu achten ist.
  • Mit Ihren Kenntnissen vermeiden Sie Forderungen aus Haftungsansprüchen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.